Gemeindenachrichten

Das 24. Wein- und Straßenfest naht. Wer wird neue Weinkönigin? Festtage sind am 15. und 16. Juli.

Mit Spannung blicken wir auf das 24. Wein- und Straßenfest, an dem traditionell die Weinkönigin und ihre Prinzessinnen gewählt werden. Zwei Jahre dauert die Amtszeit, in der die jungen Frauen viele positive Erfahrungen machen und einen Gewinn fürs Leben mitnehmen werden. Ein proppenvolles Programm auf der Hauptbühne auf dem Rathausplatz sowie auf mehreren Kleinkunstbühnen im Festbereich will die Besucher fesseln und unterhalten: Zauberer, Musikanten, Improtheater und mehr. Beim 24. Weingartner Wein- und Straßenfest ziehen die Gemeinde, die Weinmanufaktur und die teilnehmenden Vereine erneut alle Register, um den Besuchern zwei super tolle Tage zu bieten.

 

Weiterlesen …

Sperrmaßnahmen wegen verschiedenen Veranstaltungen 1. – 8. Juli 2017

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, liebe Verkehrsteilnehmer,
am Samstag, 1. Juli 2017, 06.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr wird aufgrund des Frauenkreativmarktes folgender Bereich gesperrt: Nördliche Bahnhofstraße entlang des offenen Bachlaufes von Samstag, 1. Juli 2017, 07.00 Uhr bis Sonntag, 2. Juli 2017, ca. 22.00 Uhr wird aufgrund des 50. Jubiläums des Kleingartenvereins folgender Bereich gesperrt: Im Bruch (Bauhof bis Gelände Kleingarten) von Freitag, 7. Juli 2017, 07.00 Uhr bis Sonntag, 9. Juli 2017, 01.00 Uhr wird aufgrund des Lebenslaufes mit Rahmenprogramm von blut.eV folgender Bereich gesperrt:
Ringstraße (Einmündung Kanalstraße bis Ecke Mozartstraße)
Außerdem sind am Samstag, 8. Juli 2017 zwischen 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr während des Sponsorenlaufes folgende Straßenzüge gesperrt:
Mozartstraße
Haydnstraße
Goethestraße
Wilzerstraße
Gartenstraße
Heinrich-Brunner-Weg
Kanalstraße
Bitte an alle Einwohner und Verkehrsteilnehmer:
Durch die o.g. Maßnahme kann es zeitweise zu Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses kommen. Eine entsprechende Beschilderung wird aufgestellt. Wir bitten die Anwohner um Verständnis sowie die Verkehrsteilnehmer darum entsprechend mehr Zeit einzuplanen.
Vielen Dank.
Eric Bänziger
Bürgermeister

Warnung vor Werbeanzeigen bei der „Pro Stadtmarketing s.r.o.“

Aus gegebenem Anlass möchten wir die Weingartener Gewerbetreibenden vor Werbeanrufen der „Pro Stadtmarketing s.r.o.“ warnen. Bitte unterschreiben Sie kein Formular für eine Anzeigenschaltung dieser Firma, da es sich nicht um eine von der Gemeinde Weingarten beauftragte Werbeagentur für eine Neuauflage der Gemeindebroschüre handelt!Wenn Sie bereits eine Rechnung für einen angeblich auf diese Weise an die Pro Stadtmarketing s.r.o.l erteilten Auftrag erhalten, ist eine frühest mögliche Reaktion der sicherste Weg, um sich wehren zu können. Wenn Sie einen Mahnbescheid erhalten, laufen Fristen gegenüber dem Gericht, die ernst zu nehmen sind. Es reicht nicht aus, nur an die Pro Stadtmarketing s.r.o. oder deren Anwalt zu schreiben. Wir empfehlen Ihnen, sich dazu beraten zu lassen.

Ihre Gemeindeverwaltung

Suchschlitz- und Bohrarbeiten Jöhlinger Straße

Die Jöhlinger Straße wird im Zeitraum 2018-2020 durch die Gemeinde umgestaltet werden. Im Zuge dieser Umgestaltung werden die Wasserleitungen erneuert und Arbeiten am Hauptkanal und den zugehörigen Hausanschlüssen durchgeführt. Ferner sollen für den Aufbau eines schnellen Internetnetzes Leerrohre für Glasfaserkabel verlegt werden. Für diese umfangreiche Planung sind genaue Bestandsdaten bezüglich der Bodenverhältnisse und der Lage der Bestandsleitungen zwingend erforderlich. Da diese Daten nicht in ausreichender Genauigkeit vorhanden sind, müssen zur Planungssicherheit genaue Erkenntnisse der örtlichen Verhältnisse  über Suchschlitze und Bohrungen in der Jöhlinger Straße gewonnen werden. Ziel ist es eine optimierte Planung und einen reibungslosen Bauablauf sicherstellen zu können. Es müssen dementsprechend an 14 Stellen in der Jöhlinger Straße punktuelle Aufgrabungen (Suchschlitze), sowie maximal 16 Bohrungen hergestellt werden. Die Arbeiten werden zwischen dem 20.06.2017 und 07.07.2017 durchgeführt werden. Da es sich bei der Jöhlinger Straße um eine Hauptverkehrsstraße handelt, finden die Arbeiten außerhalb der Hauptverkehrszeiten im Zeitraum zwischen 09H00 – 15H30 statt. Beeinträchtigungen für den Durchgangsverkehr und die jeweils betroffenen Anwohner sind dabei leider nicht zu vermeiden. Die ausführende Firma ist angehalten die Behinderungen auf das notwendige Minimum zu beschränken. Wir bitten für die Unannehmlichkeiten um Ihr Verständnis.

BEKANNTMACHUNG über den Bebauungsplan "Bärentalweg Teil I" in Weingarten und die örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan; Aufstellungsbeschluss und Beteiligung der Öffentlichkeit

Der Gemeinderat der Gemeinde Weingarten hat in seiner Sitzung am 29.05.2017 die Aufstellung des Bebauungsplans „Bärentalweg Teil I“ in Weingarten gemäß § 2 Abs. 1 i.V.m. § 13 a des Baugesetzbuchs (BauGB) und der örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan gemäß § 74 Abs. 7 der Landesbauordnung beschlossen. Der Bebauungsplan mit einer zulässigen Grundfläche von weniger als 20.000 m² soll im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden. Des Weiteren hat der Gemeinderat den Entwurf des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan gebilligt, sowie die öffentliche Auslegung nach § 13a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach §13a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Weiterlesen …

Einladung zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Weingarten (Baden) am Montag, den 19.06.2017, 18:30Uhr im Bürgersaal des Rathauses

Tagesordnung
Öffentlicher Teil
1 Anfragen und Anregungen der Einwohner
2 Sicherheitslage 2016 der Gemeinde Weingarten (Baden); h i e r: Bericht des Polizeireviers Karlsruhe-Waldstadt
3 Biotopvernetzung der Gemarkung Weingarten; h i e r: Sachvortrag über die Biotopvernetzung und Fördermöglichkeiten
4 Veranstaltungs-Werbe-System an den Ortseingängen
5 Bundestagswahl am 24.09.2017; h i e r: Durchführung und Organisation der Wahl
6 Informationen des Bürgermeisters einschließlich der Beantwortung der Fragen aus vorangegangenen Sitzungen sowie Anfragen und Anregungen der Gemeinderäte
7 Bekanntgabe der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 29.05.2017
Weingarten (Baden), 09.06.2017
Eric Bänziger
Bürgermeister

Ferienspaßprogramm 2017

Von 28. Juli - 19. August 2017 veranstaltet die Gemeinde Weingarten wieder ihr alljährliches Ferienspaßprogramm zusammen mit örtlichen Vereinen, Geschäften und engagierten Bürgern. Insgesamt werden über 50 verschiedene Veranstaltungen angeboten. Die Programmheftchen werden an die Schülerinnen und Schüler der Turmbergschule verteilt; ebenso liegen diese im Foyer des Rathauses aus und können hier heruntergeladen werden. Die Anmeldungen können ab sofort in den Briefkasten der Turmbergschule eingeworfen werden. Die Teilnahme am Ferienspaß kostet 5,00 €. Die Abgabe der Ferienspaßpässe und der Anstecker erfolgt im Sekretariat der Turmbergschule am:
Samstag 15. Juli 2017 10:00 Uhr – 13:00 Uhr
Montag, 17. Juli 2017 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Dienstag, 18. Juli 2017 14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Bitte denken Sie bei der Abholung des Ferienspaßpasses bzw. Ansteckers daran, dass die Teilnahmegebühr sowie evtl. anfallende zusätzliche Kostenbeiträge für einzelne Veranstaltungen im Vorfeld zu bezahlen sind. Bei Fragen rund um das Ferienspaßprogramm wenden Sie sich bitte an Frau Kirchberg unter Tel. 07244 / 706498 oder unter s.kirchberg@weingarten-baden.de.

Stellenausschreibung der Gemeinde Weingarten (Baden)

Die familienfreundliche Gemeinde Weingarten (Baden) mit aktuell 10.500 Einwohnern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Verwaltungsfachangestellte/n bzw. Immobilienkauffrau/-mann (39h/Woche)

Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben-bereiche:

  • Bewirtschaftung von Grundstücken und Gebäuden der Gemeinde
  • Vermietung und Verpachtung
  • Erstellen der Betriebskostenabrechnung
  • Wohnraumakquise zur Unterbringung von Asylsuchenden und Obdachlosen
  • Fischerei und Jagdwesen
  • Assistenzaufgaben im Team

Eine Änderung der Aufgaben bleibt vorbehalten.

Weiterlesen …

Erste Infoveranstaltung zur Sanierung Jöhlingerstraße - Bauprojekt in 3 Abschnitten auf 3 Jahre geplant

In einer sehr gut besuchten Informationsveranstaltung erläuterten Bürgermeister Eric Bänziger und die Städteplaner Frank und Elke Gericke sowie Ortsbaumeister Oliver Leucht die auf drei Jahre Bauzeit avisierte Planung der „Komplettsanierung Jöhlingerstraße“. Nach der übergeordneten Zielformulierung sei der Vorentwurf im Gemeinderat diskutiert und beschlossen und danach mit den Behörden Regierungspräsidium, Landratsamt und der Polizei sowie den örtlichen Rettungsdiensten Feuerwehr und DRK abgestimmt worden. Heute sollen die Anwohner informiert werden, denn sie sollen frühzeitig in die Planung einbezogen werden.

Weiterlesen …

Tag der Offenen Tür am Bärentalweg

Nach dem Tag der Offenen Tür in der Gemeinschaftsunterkunft am Buchenweg, der auf sehr großes Besucherinteresse gestoßen war, waren am Samstag auch die Gemeinschaftsunterkünfte am  Standort Bärentalweg zu besichtigen. „Es sind jetzt insgesamt vier baugleiche Gebäude an zwei Standorten entstanden“, erklärte Bauleiter Marc Förderer. Der einzige Unterschied ist die Bauweise: Während in der Waldbrücke Holzbauweise angewandt wurde, sind die Gebäude am Bärentalweg in Massivbauweise errichtet. Jeweils eines dieser Gebäude besteht aus Zimmern für 2 bzw. 3 Personen, die das Landratsamt anmietet, das andere Gebäude ist in mehrere Wohnungen unterteilt. Diese bleiben in der Hand der Gemeinde und dienen als Anschlussunterkünfte oder als Sozialwohnungen für Bedürftige.

Weiterlesen …

Telefonumfrage „WER WOHNT WIE?“

In der Zeit vom 19.06.2017 bis 31.07.2017 führt der Regionalverband Mittlerer Oberrhein eine repräsentative Telefonumfrage (Name des Umfrageinstituts: COBUS Marktforschung, Karlsruhe) zu den Wohnverhältnissen und Umzugsabsichten unter den Haushalten der Region durch. Ziel der Umfrage ist es, die Bedürfnisse von Wohnungssuchenden zu erfahren. Mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen können die Gemeinden in unserer Region bedarfsgerechte Wohnstandorte und Wohnformen entwickeln. Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein führt das Projekt in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe durch. Daran beteiligt sind weiterhin der Landkreis Karlsruhe, der Landkreis Rastatt sowie die Stadt Baden-Baden. Das Land Baden-Württemberg fördert unsere regionsweite Aktion. Die Gemeinde bittet die angesprochenen Bürgerinnen und Bürger das Projekt zu unterstützen und um rege Teilnahme an der Umfrage. Die Projektskizze kann hier eingesehen werden.

Stellenausschreibung der Gemeinde Weingarten (Baden)

Die familienfreundliche Gemeinde Weingarten (Baden) mit aktuell 10.500 Einwohnern sucht Sie als

stellvertretende/n Hauptamtsleiter/in mit Führungsqualitäten

Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche:
· die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Kinderbetreuung in allen Altersgruppen
· die Steuerung der Aufgaben als Schulträger einer gut geführten Gemeinschaftsschule
· die Koordination der Flüchtlingsunterbringung sowie aktive Kooperation mit den Ehrenamtlichen zur Integration im Rahmen der AU
· die qualifizierte Vertretung des Hauptamtsleiters

Weiterlesen …

Natur pur für Kinder ab drei Jahren - Am 1. Juli öffnet der neue Naturkindergarten im Sohl

Noch ist vom künftigen Naturkindergarten nicht viel zu sehen, der am 1. Juli den Betrieb aufnehmen soll. Dafür ist umso mehr zu hören: Stille. Vogelgezwitscher und Bienensummen, aber kein Verkehrslärm. Der idyllische Platz am Rand der landwirtschaftlichen Siedlung Sohl vermittelt tatsächlich noch den Eindruck „Natur pur“. Auf der Rückseite eines Bauernhauses hat der Landwirt Klaus Holzmüller eine Fläche als Spielwiese eingesät, ein Grasweg führt zum wenige hundert Meter entfernten Waldrand, einem Mischwaldjungbestand. Für den Bauwagen, der den Kindern im Winter Schutz bieten soll, liegen bereits die Fundamente, in einer Versorgungssäule befinden sich Anschlüsse für Frischwasser, Strom und Telefon.

Weiterlesen …

Rathaus, Bürgerbüro und Wertstoffhof am Donnerstag, 22. Juni ab 15 Uhr geschlossen

Aufgrund einer dienstlichen Veranstaltung sind Rathaus, Bürgerbüro und Wertstoffhof am Donnerstag, 26. Juni 2017 ab 15:00 Uhr geschlossen.

Wir bitten dies bei der Planung evtl. Behördengänge zu beachten!

Sperrmaßnahmen wegen Fronleichnamsprozession am 15. Juni 2017

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, liebe Verkehrsteilnehmer,
am Donnerstag, 15. Juni 2017, ab 10.30 Uhr sind während der Fronleichnamsprozession folgende Bereiche gesperrt:
Bahnhofstraße, auch zwischen Hartmanns- und Marktbrücke
Karlstraße
Apothekenstraße
Bruchsaler Straße
Markplatz
Kirchstraße
Kirchgässle
Bitte an alle Einwohner und Verkehrsteilnehmer:
Durch die o.g. Maßnahmen kann es zeitweise zu Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses kommen. Eine entsprechende Beschilderung wird aufgestellt. Wir bitten die Anwohner um Verständnis sowie die Verkehrsteilnehmer darum entsprechend mehr Zeit einzuplanen.
Vielen Dank.
Eric Bänziger
Bürgermeister
 
 
 
 
 

 

 

 

Aus dem Gemeinderat am 29.05.2017

BP Bärentalweg Teil I
Einstimmig hat der Gemeinderat den Bebauungsplan „Bärentalweg Teil I“ gebilligt und die Offenlage beschlossen. Der Bebauungsplan beinhaltet die beiden Gebäude der Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber und sozialen Wohnungsbau. Da die Gebäude bereits fertiggestellt sind, war der Beschluss nur noch eine Formsache. „Für die Errichtung einer GU hätten wir keinen Bebauungsplan gebraucht“, sagte Bürgermeister Eric Bänziger. Gerhard Fritscher (CDU) ergänzte, dass mit einem Bebauungsplan die Gemeinde die nachfolgende Nutzung selbst bestimmen könne.

 

Weiterlesen …

Zuschuss für Nahwärmeanschluss

Die Gemeindeverwaltung und die Energieagentur Kreis Karlsruhe treiben die Akquise für die Einrichtung eines Nahwärmenetzes im Sanierungsgebiet „Ortsmitte“ energisch voran. Mehr als 25 fachliche Einzelberatungsgespräche im Rathaus signalisieren ein deutliches Interesse der Hausbesitzer, ihr Eigenheim an das Nahwärmenetz anschließen zu wollen. Dabei gilt das Hauptinteresse verständlicherweise der Höhe der Fördermittel. Die Freigabe dieser Zuschüsse erfordert nun eine differenzierte Betrachtung. Die Förderung der Hausanschlüsse durch das Landessanierungsprogramm setzt eine substantielle Sanierung des Gebäudes voraus. Dafür wurde jetzt die Bezuschussung der förderfähigen Aufwendungen um zehn Prozent angehoben, von 20 auf 30 und von 25 auf 35 Prozent, die Obergrenze der Förderung soll von 20.000 auf 25.000 und bei denkmalgeschützten Gebäuden von 25.000 auf 30.000 Euro.

Weiterlesen …

Tiefbauarbeiten für neue Stromtrasse, Breitbandversorgung sowie Straßenbeleuchtung in der Sallenbusch-Siedlung

Die Netze BW GmbH beginnt am 6. Juni 2017 mit den bereits angekündigten Tiefbauarbeiten für die neue 20-kV Stromleitung in der Sallenbusch-Siedlung. Die bisherigen Freileitungen werden durch den Energieversorger zurückgebaut und durch erdverlegte Leitungen ersetzt. Im Zuge der Tiefbauarbeiten wird im Auftrag der Gemeinde Weingarten die Verlegung von Leerrohrtrassen für den Ausbau des Breitbandnetzes sowie der Umbau der Straßenbeleuchtung durchgeführt. In den kommenden vier Monaten werden in Leitungstrassen und Leerrohrsysteme sowie Hausanschlüsse verlegt. In diese Rohrverbandsysteme werden dann zu einem späteren Zeitpunkt Glasfaserkabel für eine schnelle Internetversorgung eingezogen. Die Bauarbeiten finden in offener Bauweise im Straßenbereich statt. Während der Bauzeit  kann es zu Einschränkungen im Straßenverkehr und bei der Zufahrt von Grundstücken kommen. Wir bitten hierfür um Verständnis. Die Maßnahme wird von Seiten der Gemeinde durch das Ortsbauamt koordiniert. Ansprechpartner für die Baumaßnahme ist Herr Weinbrecht, Abteilung Tiefbau (Tel. 07244-7020-49)

Besichtigung der Gemeinschaftsunterkunft Bärentalweg

Am Samstag, den 03.06.2017 besteht für die Bevölkerung von 15:00 – 17:00 Uhr die Gelegenheit, sich in der Gemeinschaftsunterkunft „Bärentalweg“ über das Konzept und die Einrichtung der neuen Unterkunft zu informieren. Vertreter des Landratsamtes, der Baufirma sowie der Gemeindeverwaltung stehen für Fragen vor Ort zur Verfügung.In dem neu erstellten Bau werden  asylsuchende Menschen im Rahmen der sogenannten Gemeinschaftsunterkunft einziehen. Die zweckmäßigen, funktionalen und den gesetzlichen Anforderungen entsprechenden Räumlichkeiten bieten bis zu 60 Bewohnern Platz. Sanitär- und Kochbereiche werden gemeinschaftlich genutzt. Der Landkreis und die Gemeinde Weingarten (Baden) werden die Unterkunft in Form eines so genannten Kombimodells betreiben, das heißt, dass Flüchtlinge, welche aus der "Gemeinschaftsunterkunft" in die Anschlussunterbringung, also in die Obhut der Gemeinde, wechseln, bei Bedarf unter einem Dach wohnen werden.

Neue Ausstellung im Rathaus: Sabine Grötzbach

„Bilder in einem Rathaus lösen unter den Mitarbeitern immer Gespräche aus“, sagte Weingartens Bürgermeister Eric Bänziger bei der Eröffnung der derzeitigen Ausstellung der Weingartner Künstlerin Sabine Grötzbach. Michel Ariel Friedmann hat die Vernissage mit wundervollen Musikstücken  auf der keltischen Harfe begleitet.  Bänziger sprach mit diesen Worten ein besonderes Sujet an, eine überdimensional große Collage an markanter Stelle im Erdgeschoss. Sie zeigt ein Kind mitten in einem Berg realen Mülls: aufrüttelnd, verstörend, provokant. „Sabine Grötzbach will mit ihrer Kunst zum Nachdenken anregen“, erklärte Laudator Günter Weiler. „Mit dem Titel ‚menschlich‘ setzt sie einen Gegensatz zu unserer heutigen technologisierten, ‚kalten‘, leistungsorientierten Gesellschaft, der es an Menschlichkeit eher mangelt.“ Rund 45 Arbeiten von Sabine Grötzbach hängen in Flur und Treppenhaus des Rathauses. Nahezu ausnahmslos zeigen alle Gesichter. 

Weiterlesen …