Gemeindenachrichten

Neuerungen im Wertstoffhof

Seit dem 1. Januar gibt es im Wertstoffhof mehrere benutzerfreundliche Änderungen.
Größere Fläche mit geänderter Zufahrt
Das Areal befindet sich wieder an ehemaliger Stelle innerhalb des Bauhofs, ist aber wesentlich ausgeweitet. Die Zufahrt erfolgt nach wie vor über den Haupteingang an der verlängerten Kanalstraße, die Ausfahrt jedoch über die Dörnigstraße.  Durch diese Kanalisierung wird der Verkehr im Hofbereich zügig und störungsfrei abgewickelt und  Stauungen durch rangierende Fahrzeuge vermieden.

 

Sanierung des Walzbachbades kurz vor Fertigstellung

Aus dem Ausschuss für Umwelt und Technik am 23.01.2017

Neubau EFH mit Garage, Leipziger Str. 24
Das Bauvorhaben liegt innerhalb des Bebauungsplans „Inneres Aufeld“. Alle Vorgaben dieses Bebauungsplans sind eingehalten, deshalb hatte das Gremium den Antrag nur zur Kenntnis zu nehmen.
Anbau an Reihenendhaus, Ahornweg 12
Geplant ist ein Anbau an der Westseite sowie die Errichtung eines Schuppens im hinteren Grundstückbereich an das bestehende Reihenendhaus. Das Bauvorhaben ist nach § 34 BauGB zu beurteilen. Es handelt sich um ein untergeordnetes, eingeschossiges Bauteil, das sich in die Umgebung einfügt. Eine Baulast auf die Fläche des benachbarten Kindergartens ist nicht erforderlich. Das Einvernehmen erfolgte einstimmig.

Weiterlesen …

Stellenausschreibung der Gemeinde Weingarten (Baden)

Für unsere Turmbergschule (Gemeinschaftsschule mit rd. 600 Schüler/innen) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Schulsekretär/in.

Die Arbeitszeit beträgt im Jahresdurchschnitt 34,5 Stunden pro Woche. Der Arbeitsbeginn ist um 7:15 Uhr. Außerdem sollten Sie an zwei Nachmittagen pro Woche bis 16:00 Uhr zur Verfügung stehen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 6 TVöD bewertet.
Ihre Aufgaben:
· Schulbetriebsmanagement
· Sachbearbeitung im Rahmen des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens
· Angelegenheiten der Schülerinnen und Schüler
· Angelegenheiten der Lehrkräfte

Weiterlesen …

Einladung zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Weingarten (Baden) am Montag, den 30.01.2017, 18:30Uhr im Bürgersaal im Rathaus in Weingarten (Baden)

Tagesordnung
1 Anfragen und Anregungen der Einwohner
2 Aufnahme von Flüchtlingen nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz; h i e r: a) Aktueller Sachstand Anschlussunterbringung b) Bericht über die Baumaßnahmen Buchenweg und Bärentalweg
3 Widmung einer Öffentlichen Straße gem. § 5 Straßengesetz Baden-Württemberg h i e r: Am Klärwerk
4 Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften Nr. 65 “Schiller-, Paulus-, Bahnhofsstraße” h i e r : Beschluss einer Veränderungssperre
5 Erweiterungsbau Kindergarten Forlenweg h i e r: Vorstellung der Schlussrechnung
6 Bericht über die Annahme und Vermittlung von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen im Jahr 2016
7 Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung des Gemeinderates gefassten Beschlüsse
8 Informationen des Bürgermeisters einschließlich der Beantwortung der Fragen aus vorangegangenen Sitzungen sowie Anfragen und Anregungen der Gemeinderäte
9 Bekanntgabe der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 12.12.2016, 15.12.2016 und 19.12.2016
Weingarten (Baden), 26.01.2017
Eric Bänziger
Bürgermeister

Lehrgang „Mit dem Winzer durch das Jahr“

An acht Samstagen wird am Weinbau interessierten Menschen der gesamte Zyklus der Arbeiten eines Winzers vorgeführt. Anhand eines alten Weinbergs, einer Junganlage und einer Neupflanzung werden alle Arbeiten vom Pflanzen bis zur Rodung gezeigt. Jeder Tag ist gegliedert in einen Theorieteil und praktische Arbeit im Weinberg. Anschließend gibt es eine kleine Weinprobe/Vesper (Verkostungspauschale!) zum Austausch mit Erklärung zum jeweiligen Wein.
Der Lehrgangsleiter ist selbst Winzer in Weingarten mit drei Weinbergen. Er ist in der Weinmanufaktur Weingarten für die Organisation der Weinproben zuständig.
Programm (Änderungen vorbehalten):
• Samstag, 18.02.2017 Einführungsseminar // Aufbau des Weinbergs // Umtriebszeit // Rodung
• Samstag, 18.03.2017 Aufbau einer Rebe // Rebschnitt // Düngen und Mähen
• Samstag, 29.04.2017 Anbinden // Pflanzenschutz // Verhältnis zwischen Qualität und Quantität
• Samstag, 20.05.2017 Unkrautbekämpfung // Neupflanzung
• Samstag, 24.06.2017 Ausgeizen // Durchstecken // Pflanzenschutz
• Samstag, 22.07.2017 Ertragsreduzierung // Qualitätsmanagement // Sortenwahl // Pflanzenkrankheiten
• Samstag, 16.09.2017 Ernte
• Samstag, 21.10.2017 Abschlussveranstaltung mit Weinprobe
Die Kosten für diesen Lehrgang betragen: 153,60 € Teilnahmegebühr und 56 € Verkostungspauschale.
Die Verkostungspauschale ist direkt nach erfolgter Anmeldung zu überweisen. Anmeldung erforderlich!

VHS-Außenstelle Weingarten: 07244-737118 oder weingarten-baden@vhs-karlsruhe-land.de

In Kooperation mit der Weinmanufaktur Weingarten.

Ursula Russel feiert 25-jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst

Ihr 25-jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst bei der Gemeinde Weingarten feierte diese Woche Ursula Russel. Ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Weingarten hat ursula Russel im Juli 1983 erfolgreich abgeschlossen und wurde im Anschluss daran in der Gemeindekasse eingesetzt. Im Zeitraum 1992 – 2003 hat sich Frau Russel der Erziehung Ihrer zwei Töchter gewidmet.  Im Januar 2004 nahm Frau Russel Ihre Beschäftigung bei der Gemeindeverwaltung wieder auf und wurde Leiterin der Gemeindebücherei. Seitdem hat Frau Russel die Gemeindebibliothek selbständig stets weiterentwickelt. Mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten am Rathausplatz 4, wurde das Konzept der Gemeindebibliothek im Sommer 2015 grundlegend überarbeitet und die Öffnungszeiten deutlich ausgeweitet.

Weiterlesen …

Hunde bitte an die Leine nehmen

Jeder Hund hat einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Verständlich, dass Sie Ihrem Hund erlauben möchten, dieses Grundbedürfnis auszuleben. Dennoch bitten wir um Verständnis, dass das nicht überall möglich ist. Könnten sie sich vorstellen, liebe Hundebesitzer, dass ein freilaufender Hund gar nicht besonders groß sein muss, um ein Kind oder einen älteren Menschen, einen Jogger oder einen Radfahrer zu erschrecken und zu verunsichern, wenn nicht mehr?   Natürlich braucht Ihr Hund Bewegung und soll sich austoben.  Aber bitte nicht  da, wo viele Menschen unterwegs sind.  Auf den Straßen und Gehwegen im Ortsinneren ist das ohnehin nicht erlaubt. Hier müssen Sie Ihren Hund auf jeden Fall an die Leine nehmen. Für den Außenbereich gilt: Bitte, bleiben Sie in der Nähe.  Erziehen Sie Ihren Hund so, dass er Ihnen auf Zuruf gehorcht.  Denn nicht jeder versteht, dass der Hund nichts Böses vorhat.  Unberechenbare Hunde provozieren ungewollte Reaktionen und das kann unvorhersehbare Folgen haben, die bis zum Rechtsstreit führen können.  Darüber hinaus  kann es zu Begegnungen mit Wildtieren kommen. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie damit auch in Ihrem eigenen Interesse handeln, denn eine Zuwiderhandlung gilt als Ordnungswidrigkeit, die mit bis zu 1.000 Euro Geldbuße belegt werden kann.

Aus dem Verwaltungsausschuss am 16.01.2017

Die Gemeinde Weingarten hat den Bauhof, die Abwasserbeseitigung und die Wasserversorgung als Eigenbetriebe aus ihrem Haushalt ausgelagert. Somit stellen alle drei Betriebe eigene Kalkulationen und Wirtschaftspläne auf, die jedoch vom Gemeinderat genehmigt werden. Der Verwaltungsausschuss hat über die Wirtschaftspläne vorberaten und dem Gemeinderat die Zustimmung empfohlen. Der bisherige Kämmerer Norbert Bittner gab jeweils eine Betrachtung des Wirtschaftsjahres 2016 und einen Ausblick auf 2017:

 

Ferienbetreuung für Grundschüler im „Haus Kunterbunt“

Wie schon in den vergangenen Jahren, wird die Gemeinde Weingarten (Baden) auch in diesem Jahr eine Betreuung für Grundschüler anbieten. Das Angebot umfasst eine mögliche Betreuungszeit von 07:00 – 16:00 Uhr und findet in den Räumlichkeiten der Schulkindbetreuung in der Bahnhofstraße 7 statt. Folgende Ferienbetreuungszeiten sind vorgesehen:

Schuljahr 2016/17:

Faschingsferien: 27.02. – 03.03.2017

Osterferien: 10.04. – 21.04.2017

Pfingstferien: 06.06. – 16.06.2017

Schuljahr 2017/18:

Sommerferien: 21.08. – 08.09.2017

Herbstferien: 30.10. – 03.11.2017

Wenn Sie Ihr Kind heute schon verbindlich zu einer der oben genannten Ferienbetreuungsform anmelden wollen, können Sie dies gerne machen. Anmeldeformulare finden Sie hier. Bei Fragen können Sie sich an Frau Kirchberg (Tel: 07244/706498 oder per E-Mail: s.kirchberg@weingarten-baden.de) sowie an die Mitarbeiter der Schulkindbetreuung (Tel. 07244/947695) wenden.

E i n l a d u n g zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik der Gemeinde Weingarten (Baden) am Montag, den 23.01.2017, 18:30Uhr im im Bürgersaal des Rathauses in Weingarten (Baden)

Tagesordnung
1 Behandlung folgender Bauanträge und Bauvoranfragen
1.1 Neubau Einfamilienwohnhaus mit Garage, Leipziger Straße 24, Flst.Nr. 19375
1.2 Erweiterung eines Reihenendhauses durch einen Anbau auf der Westseite, Ahornweg 12, Flst.Nr. 12586/1
1.3 Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage, Heglachweg 1, Flst.Nr. 19770
1.4 Bauvoranfrage: Errichtung einer eingeschossigen, barrierefreien Altenteilerwohnung, Siedlung Sohl 1, Flst. Nr.16185
1.5 Abbruch einer Scheune, Bahnhofstraße 35, Flst. Nr. 337,338,339
1.6 Neubau eines Wohnhauses mit Einliegerwohnung, Bahnhofstraße 35, Flst. Nr. 337, 338, 339
1.7 Umbau Einfamilienwohnhaus in Zweifamilienwohnhaus, Siedlung Sohl 4, Flst.Nr. 16172
2 Informationen des Bürgermeisters einschließlich der Beantwortung der Fragen aus vorangegangenen Sitzungen sowie Anfragen und Anregungen der Gemeinderäte
3 Bekanntgabe der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik von der letzten Sitzung
Weingarten (Baden), 19.01.2017
Eric Bänziger
Bürgermeister

Neujahrsempfang der Gemeinde

Die Konjunktur brummt. Mit dieser Überschrift aus den BNN des Tages eröffnete Bürgermeister Eric Bänziger den diesjährigen Neujahrsempfang. Die aktuelle Situation zeige, dass Deutschland durch erhebliche Investitionen in Infrastruktur hervorragende Standortvoraussetzungen für die Ansiedlung von Unternehmen geschaffen habe. Zu dieser Infrastruktur gehöre auch Breitbandverlegung als Voraussetzung für schnelle Datenübertragung und damit für die Technik der Zukunft, die Digitalisierung, die den Alltag rasant verändern werde. Zu einem Referat über die damit verbundenen Vor- und Nachteile und Herausforderungen begrüßte er die Geschäftsbereichsleiterin für Existenzgründung, Unternehmensförderung, Dienstleistung, Handel und Tourismus der Industrie- und Handelskammer, Jenny Geis.

Weiterlesen …

Café „Zeitvertreib“ in der Kanalstraße eröffnet

Das ehemalige „kaiserliche Postamt“ ist – zumindest äußerlich – wieder auferstanden und heißt jetzt „Zeitvertreib“. Der Unternehmer Rolf Koch hat das historische Anwesen, erbaut 1911, von seinem Vorbesitzer Engelbert Dämmer übernommen, der darin über rund 40 Jahre ein Fotogeschäft betrieben hatte. Koch hat das Erdgeschoss bis auf eine halbe Zwischenwand entkernt und völlig neu konzipiert. Daraus geworden ist ein gemütlich anmutendes Café in originell-nostalgischem Stil und mit viel Liebe zur Historie und zum Detail. Ein solches, witziges Detail ist beispielsweise die Bierzapfanlage, die in Hommage an das Postamt, in einen original alten Briefkasten eingebaut und in der damaligen postgelben Farbe gestrichen wurde.

Weiterlesen …

Empfang beim Bürgermeiser für die siegreichen Germanen - Ringer tragen sich ins Goldene Buch ein

„Der dritte Stern ist aufgegangen“, sagte Bürgermeister Eric Bänziger zur Eröffnung des Empfangs, den die Gemeinde Weingarten ihrem Ringerverein zum Gewinn der deutschen Mannschaftsmeisterschaft bereitet hatte.  Der Zeitpunkt am Vormittag war günstig gelegt, so dass fast alle noch teilnehmen konnten, bevor jeder die Heimreise antrat.  Alle anwesenden Ringer trugen sich ins Goldene Buch der Gemeinde ein. Bänziger brachte Stolz auf diesen Verein und seine Anhänger zum Ausdruck, die die Bertha-Benz-Halle in eine „Weingartner Halle“ verwandelt hatten: „So etwas bringt kein anderer Verein zustande.“ Die Aussage bezog sich auch auf die Professionalisierung des Ringsports durch den SV Germania, was Bänziger als eine „Gesamtleistung des ganzen Vereins“ bezeichnete.

Weiterlesen …

Meisterfeier in der Mineralix-Arena

Der SVG ist Deutscher Meister! Das lang ersehnte Ereignis – „Wir sind heiß wie nie“ – haben die Anhänger nach der Rückkehr aus Pforzheim in der heimischen Mineralix-Arena gebührend gefeiert. „Shalala SVG Germania“ tönte es eins ums andere Mal als der Pokal in die Halle gebracht wurde und mehr noch als die siegreiche Mannschaft einmarschierte. „Was für ein Jahr liegt hinter uns!“ rief der Vorsitzende Ralph Oberacker. Er erinnerte an den Einbruch in die Mineralix-Arena vor genau einem Jahr, als 40.000 Euro gestohlen wurden – „Wir waren am Boden zerstört!“ - aber auch an den Zusammenhalt von Anhängern und Sponsoren, die den Verlust ausgeglichen hatten. Er erinnerte an das Finale der Saison 2015/16 in Nendingen, als dem SVG bei Punktegleichstand nur ein einziger Einzelsieg zum Glück gefehlt hatte. Und jetzt das! "Wir haben den Titel mehr als verdient!“ rief er und fand lautstarke Zustimmung.

Weiterlesen …

Der SV Germania holt den dritten Stern

Das heiß Ersehnte ist endlich geschafft. Der SV Germania hat nach drei vergeblichen Anläufen den dritten Stern geholt und sich gegen den KSV Ispringen in der Bertha-Benz-Halle in Pforzheim zum deutschen Mannschaftsmeister im Ringen gekrönt. Als das Ergebnis nach dem vorletzten Kampf klar war, brachen alle Dämme und Sportler wie Anhänger taumelten in einen Rausch des Glücks. „Oh wie ist das schön! So was ha’m wir lange nicht gesehen“, tönte es von den Rängen und die Erleichterung war grenzenlos. Denn die Erwartung war keineswegs überschwänglich gewesen. „Es wird eine ganz enge Kiste“ war die allgemeine Meinung. „Wir müssen unten (gemeint sind die kleinen Gewichtsklassen) Punkte machen, denn oben haben wir nichts zu holen“, sagte Richard Hartmann. „Gegen den Kubaner werden sie einen Jugendringer einsetzen“ vermutete Reinhard Füchsel. 

Weiterlesen …

An alle Hundebesitzer: Bitte die Hinterlassenschaften Ihres Hundes wegräumen.

Hallo Hundebesitzer, wir wollen Ihnen das tägliche Gassi-Gehen mit Ihrem Hund erleichtern. An vielen Stellen in Weingarten hängen Spender, denen Sie kostenlos „Robidog-Tüten“ entnehmen können. Damit können Sie die Häufchen Ihres Lieblings problemlos aufsammeln und in öffentlichen Mülleimern oder in Ihrem Hausmüll entsorgen. Es gibt also keinen Grund mehr, die Häufchen einfach rumliegen zu lassen. Gerade kein Spender in der Nähe? Kein Problem: Beim nächsten Spaziergang am Bürgerbüro vorbeigehen. Auch dort erhalten Sie kostenlos Robidog-Tüten und Sie dürfen gern eine Handvoll auf Vorrat mitnehmen. Damit Sie und Ihr Hund immer gut versorgt sind. Bitte, machen Sie von diesen Tüten regen Gebrauch.  

Die Linden müssen entfernt werden - Bereits im Februar soll das vollzogen werden

Im Herbst soll in der Burgstraße mit den Arbeiten am zweiten Bauabschnitt – zwischen Bruchsaler Straße und Paulusstraße – begonnen werden. Dieser Abschnitt ist ein sehr breiter Straßenraum. Hier stehen 16 Lindenbäume, von denen aber bereits elf durch ständiges Zurückschneiden in der Vergangenheit stark geschädigt sind. Bereits in der ersten Informationsveranstaltung zum „Umbau Burgstraße“ hatte die Planerin Elke Gericke darauf hingewiesen, dass diese Linden nicht zu erhalten seien. Darum werden entsprechend der bekannten Planung komplett alle entfernt und nach Beendigung der Baumaßnahme durch neue schmalkronige Bäume ersetzt und dazwischen Senkrechtparkplätze eingerichtet werden.
Nach dem Bundesnaturschutzgesetz § 39 ist allerdings das Fällen von Bäumen aus Gründen des Vogelschutzes zwischen dem 1. März und dem 30. September verboten. Darum soll es bereits im Februar gemacht werden, damit dann der Umbau der Burgstraße in diesem Abschnitt zügig angegangen werden kann.

Doppelter Wechsel in der Lepp-Passage

Tradition und Qualität unter neuer Leitung

Die beiden bekannten Geschäftsbetriebe in der Lepp-Passage, das „Casetta del Caffè“ und „Der Friseur“ habe den Besitzer gewechselt. Die beiden bisherigen Inhaber, Patrick Linke und Friseurmeister Felix Weise, haben sich aus dem jeweiligen Geschäftsbereich zurückgezogen. Für beide Betriebe wurde eine qualifizierte Nachfolge gefunden. Bürgermeister Eric Bänziger hat die neuen Geschäftsinhaber besucht und ihnen einen guten Start gewünscht.

Weiterlesen …

v.l.n.r. Bürgermeister Eric Bänziger, Amtsleiterin Maral Saraie, Matthias Mühlböck, Sandra Ramminger und Personalratsvorsitzender Udo Schneidewind

Neue Gesichter innerhalb der Finanzverwaltung

Zu Beginn des neuen Jahres haben gleich drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Dienst in der Finanzverwaltung aufgenommen:Die neue Leiterin der Finanzverwaltung Frau Maral Saraie (30) war nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Masterstudium des Public Managements bei der Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg Referentin und bringt viele Erfahrungen aus dem Haushalts- und Finanzmanagement sowie bei der Einführung der Kommunalen Doppik mit. Sie tritt die Nachfolge von Norbert Bittner an, der nach 43 Jahren im öffentlichen Dienst 2018 in Ruhestand gehen wird. Matthias Mühlböck (34) absolvierte im Dezember vergangen Jahres erfolgreich die Staatsprüfung zum Bachelor of Laws an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg.

Weiterlesen …

Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2017/2018

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 werden alle Kinder schulpflichtig, die bis zum 30. 09. 2017 das 6. Lebensjahr vollendet haben. Die Erziehungsberechtigten werden aufgefordert, ihre zwischen dem 1. Okt. 2010 und 30. Sept. 2011 geborenen Kinder zu folgenden Terminen in der Turmbergschule, Hauptgebäude Zi. 112, anzumelden:
Dienstag, 28. März 2017 14.00 – 16.00 Uhr Buchstaben A - I
Mittwoch, 29. März 2017 14.00 – 16.00 Uhr Buchstaben J - R
Donnerstag, 30. März 2017 14.00 – 16.00 Uhr Buchstaben S - Z
Kann-Kinder
Auch Kinder, die zwischen dem 1. Oktober 2011 und dem 30. Juni 2012 geboren sind, können nach den Einschulungsrichtlinien auf Wunsch der Erziehungs- berechtigten ebenfalls zu den o. g. Terminen angemeldet werden („Kann-Kinder“); mit der Anmeldung werden diese Kinder ebenfalls schulpflichtig.

Weiterlesen …