Gemeindenachrichten

Waldbegehung des Gemeinderates

Die jüngste Begehung führte den Gemeinderat durch den Niederwald, berührte Stafforter Gemarkung und schlug einen großen Bogen über den nördlichen und den westlichen Pfinzschlag zurück.

Weiterlesen …

KVV bietet auch in diesem Jahr wieder „NarrenKarte“ an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bietet seinen Fahrgästen für die närrischen Tage auch in diesem Jahr wieder eine „NarrenKarte“ an. Bis zu fünf Personen sind mit der Fahrkarte vom „Schmutzigen Donnerstag“, 8. Februar, bis Aschermittwoch, 14. Februar, täglich von 9 Uhr morgens bis 6 Uhr des Folgetags bequem und umweltfreundlich mit Bus und Bahn unterwegs. Die „NarrenKarte“ gilt im Angebotszeitraum für beliebig viele Fahrten im gesamten KVV-Netz. Der Preis beträgt 26 Euro. Die „NarrenKarte“ ist ab Montag, 5. Februar, im Vorverkauf erhältlich. Als Online-Ticket gibt es das Angebot unter www.kvv-shop.de. Als herkömmliche Fahrkarte ist sie erhältlich in den KVV-Kundenzentren in Karlsruhe (Hauptbahnhof und Weinbrennerhaus am Marktplatz), Bruchsal (Stadtbusbüro), Ettlingen (Stadtbahnhof), Rastatt (Bürgerbüro) und Baden-Baden (Bürgerbüro im Rathaus). Außerdem ist das Angebot an vielen KVV-Verkaufsstellen mit erweitertem Sortiment erhältlich. Eine Liste dieser Verkaufsstellen gibt es im Internet auf der KVV-Homepage unter www.kvv.de/fahrkarten/verkauf/vor-ort/sonstige-verkaufsstellen.

 

Haushaltsplan 2018 und Eigenbetriebe verabschiedet

Bei Gegenstimmen von vier Mitgliedern der WBB – Hans-Martin Flinspach, Matthias Görner, Timo Martin und Philipp Reichert – hat der Gemeinderat einschließlich Werner Burst (WBB) den Haushalt 2018 einstimmig verabschiedet. Den Wirtschaftsplänen der  Eigenbetriebe stimmten alle Ratsmitglieder zu. Daraufhin verkündete Burst am Ende der Sitzung in einer persönlichen Erklärung, er werde aufgrund von „politischen und persönlichen Diskrepanzen“ die WBB-Fraktion verlassen, dem Gremium aber weiterhin als Einzelgemeinderat angehören.

Weiterlesen …

Referentin Ute Walch bei „Vitamin F“ - „Leichter leben – was meine Handtasche über mich erzählt“ -

Die Handtasche: für viele Frauen ein unverzichtbares Utensil zur Aufbewahrung unverzichtbarer Dinge. Ein modisches Accessoire?  Ein Ausdruck ihrer Persönlichkeit? Oder alles zusammen? Ute Walch, Gymnasiallehrerin, Theologin und ehemalige Pfarrfrau aus Spöck, beleuchtete all diese Facetten in ihrem Referat „Lebe leichter - Was meine Handtasche über mich erzählt“, gehalten beim Frauenfrühstück „Vitamin F“ in Weingarten. Mit einem spannenden Mix aus Statistiken, literarischen Erzählungen und eigenen Erfahrungen gelang ihr ein Bogen vom Beginn der Geschichte der Handtasche zur Jetztzeit und eine psychologische Analyse der Trägerinnen, gespickt mit viel Humor und Authentizität. Waren die Täschchen im Rokoko noch so winzig, dass nur ein Taschentuch und ein Riechsalz hineinpassten, so wuchs mit der gesellschaftlichen Emanzipation der Frau auch die Größe ihrer Handtasche.

Weiterlesen …

Stellenausschreibung stellvertretende/n Amtsleiter/in für die Kämmerei

Die familienfreundliche Gemeinde Weingarten (Baden) mit aktuell 10.500 Einwohnern sucht Sie als

stellvertretende/n Amtsleiter/in
für die Kämmerei

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Bereiche:
● Haushalts- und Wirtschaftsplanung
● Zuschusswesen
● Abgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge)
● Kosten- und Leistungsrechnung inklusive Kalkulationen
● Konzeption der internen Leistungsverrechnung
● Erarbeitung eines Stammdatenkonzepts für den ersten Doppischen Haushalt zum 01.01.2020
● Belegprüfung
● Kassenrechtliche Anordnung
● Unterstützung der Amtsleitung

Die Gemeinde Weingarten (Baden) führt die Kommunale Doppik mit der
Finanzlösung SAP zum 01.01.2020 ein.

Weiterlesen …

Stellenausschreibung Kassenverwalter/in

Die familienfreundliche Gemeinde Weingarten (Baden) mit aktuell 10.500 Einwohnern sucht Sie als

Kassenverwalter/in

Ihr Aufgabenprofil:
● Leitung und Überwachung der Gemeindekasse
● Liquiditätsplanung
● Jahresabschlussarbeiten und Geschäftsjahreswechsel
● Konzeption Forderungsmanagement
● Stundungen
● Beitreibung und Vollstreckung
● Erlass und Niederschlagung
● Statistiken
● Schenkungen und Spenden

Die Gemeinde Weingarten (Baden) führt die Kommunale Doppik mit der
Finanzlösung SAP zum 01.01.2020 ein.

Weiterlesen …

Gemeindebibliothek ist Mitglied im Verbund „eBooks & more“

Ab sofort startet die Gemeindebibliothek Weingarten in die „Onleihe“ und ermöglicht ihren Kunden auch digitales Ausleihen. Die Bibliothek ist dem Onleihe-Verbund „eBooks & more“ der Bibliotheken Mittlerer Oberrhein beigetreten, was dem Leser einen Zugriff auf das gesamte Angebot des Verbunds ermöglicht. Voraussetzung ist lediglich eine gültige Lesekarte der Weingartner Bibliothek, die für eine Jahresgebühr von zwölf Euro am Tresen zu bekommen ist, sowie ein PC mit Internetanschluss, alternativ Tablet, E-Reader oder Smartphone.

Weiterlesen …

Text von Adalbert Stifter und Komposition von Ludwig von Beethoven im „Kleinen Konzert“

Adalbert Stifters Text „Die Sonnenfinsternis am 8. Juli 1842“ und Ludwig van Beethovens Klaviersonaten waren Gegenstand des Kleinen Konzerts, das am Sonntagabend zahlreiche Besucher in die evangelische Kirche lockte. Der hoch eindrucksvolle Text, gelesen von Eberhard Blauth,  verbindet die genaue physikalische Beschreibung des kosmischen Vorgangs mit der Schilderung der inneren Betroffenheit, die dieses Ereignis nicht nur bei ihm ausgelöst hat. Die Pianistin Reiko Emura ist in Japan geboren, studierte zunächst in Tokyo Komposition und dann an der Musikhochschule Karlsruhe Liedgestaltung. Sie begann mit dem ersten Satz der Sonate 110 in „moderato cantabile, molto espressivo“. Ihr hervorragender Vortrag stimmte die Zuhörer ein auf den ersten Teil des Textes.

Weiterlesen …

Aus dem Gemeinderat 22.01.2018

Informationen über das Pflegebündnis der Technologieregion
Die Gemeinde Weingarten erwägt, dem Pflegebündnis der Technologieregion Karlsruhe beizutreten. Der Gemeinderat hat zwar noch nichts beschlossen, sich aber vom Vorsitzenden des Pflegebündnisses, Josef Hug, informieren lassen. Der demografische Wandel ziehe einen massiven Anfall von Pflegebedarf nach sich. Betroffen seien vor allem die Bereiche Entlassungsmanagement aus dem Krankenhaus, Versorgung alter Menschen und ambulante Pflege. Zugleich gehen in den nächsten Jahren über 40 Prozent der Pflegekräfte am Städtischen Klinikum in den Ruhestand.

Weiterlesen …

Die Amphibienwanderung hat begonnen

Eine Woche nach dem kalendarischen Winterbeginn, rief Kreisökologe Hans-Martin Flinspach bei der Straßenmeisterei an und bat, den Amphibienzaun an einigen Abschnitten der Bundesstraße zwischen Grötzingen und Weingarten wieder aufzustellen. Einen Tag später stand der Zaun und am Abend des 30. Dezember 2017 entdeckte Flinspach die ersten vier Tiere. Caroline von Dahl hat die Koordination der Helfer von der verstorbenen Ingrid Husen übernommen und hatte am 3. Januar Dienst. Sie zählte bereits 120 Tiere: Die Wanderung der Gras- und Springfrösche von den Bergwäldern ins Laichgebiet im Weingartner Moor hatte begonnen.

Weiterlesen …

Das Forstrevier Weingarten informiert

Im Februar wird entlang der L-559 Weingarten-Blankenloch auf einer Länge von ca. 300 Metern der Waldrand zurück genommen. Das Eschentriebsterben zwingt uns in diesem Bereich stärker als sonst üblich einzugreifen. Die letzten beiden schweren Stürme zeigten uns wie geschwächt das Wurzelwerk der Bäume ist und wie leicht diese bei den immer häufiger auftretenden Wetterextremen umfallen können.

Weiterlesen …

E i n l a d u n g zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Weingarten (Baden) am Montag, den 29.01.2018, 18:30Uhr im Bürgersaal des Rathauses

Tagesordnung
Öffentlicher Teil

1 Haushaltsplan 2018 der Gemeinde und Wirtschaftspläne 2018 der Wasserversorgung, der Abwasserbeseitigung und des
Bauhofes  h i e r :

  a) Verabschiedung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes der Gemeinde für das Haushaltsjahr 2018

  b) Beschluss über die Feststellung des Wirtschaftsplanes der Wasserversorgung für das Wirtschaftsjahr 2018

  c) Beschluss über die Feststellung des Wirtschaftsplanes der Abwasserbeseitigung für das Wirtschaftsjahr 2018

  d) Beschluss über die Feststellung des Wirtschaftsplanes des Bauhofes für das Wirtschaftsjahr 2018

Weingarten (Baden), 24.01.2018

Eric Bänziger
Bürgermeister

Notwendige Fällarbeiten an verschiedenen Stellen im Ort - Abgestorbene Bäume werden ersetzt

Aufgrund der großen Hitzeperiode im vergangenen Sommer haben erneut einige Laubbäume im Ort Schaden genommen und müssen jetzt gefällt werden. Baumexperte Kay Ostwald, der den Baumbestand auf Weingartener Gemarkung und vor allem im Ortsbereich aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht regelmäßig kontrolliert, hat die Trockenheitsschäden festgestellt. In Zusammenarbeit mit dem Bauhof sollen im Januar und Februar die Fällarbeiten durchgeführt werden. Im März / April 2018 werden dann die Ersatzpflanzungen vorgenommen.  Im Einzelnen handelt es sich um die Baumarten Linde, Eberesche, Robinie und eine große Buche im Bereich des Baggersees. Die Standorte befinden sich im Herrschaftsbruch, am Festplatz, in der Waldbrücke und auf der Setz. Die Gemeindeverwaltung ist bemüht, den Baumbestand gesund zu erhalten und, wenn notwendig, rechtzeitig zu ersetzen, denn Bäume sind durch ihre Sauerstoffproduktion maßgebliche Faktoren im Erhalt eines angenehmen Kleinklimas. Darum bittet die Verwaltung um Verständnis für diese notwendigen Maßnahmen.

Terminverschiebung der Bürgermeisterwahl

In die am 15.12.2017 im Staatsanzeiger für Baden-Württemberg veröffentlichte Stellenausschreibung zur Wahl des Bürgermeisters, hat sich bedauerlicherweise ein Fehler eingeschlichen. Dies hat nun zur Folge, dass die Ausschreibung erneut im Staatsanzeiger veröffentlicht werden muss. Aufgrund der damit zusammenhängenden gesetzlichen Vorschriften und Fristen ist es nun auch erforderlich, den ursprünglich für den 04. März 2018 vorgesehenen Wahltermin zu verschieben. Der Gemeinderat wird daher in seiner Sitzung am kommenden Montag, 22.01.2018 die neuen Termine und Fristen für die Bürgermeisterwahl 2018 festlegen.

 

Aus dem Ausschuss für Umwelt und Technik

1.    Bauanträge und Bauvorhaben

1.1  Neubau EFH Saalbachweg 3

Der Bauherr plant den Neubau eines Einzelhauses mit zwei Vollgeschossen und Satteldach. Das Bauvorhaben liegt im Bereich des Bebauungsplans „Moorblick“. Da alle Festsetzungen des Bebauungsplans eingehalten werden, war das Bauvorhaben vom Ausschuss nur zur Kenntnis zu nehmen.

Weiterlesen …

Monika Lauber und Erich Höllmüller wurden mit der Bürgermedaille ausgezeichnet

Den Neujahrsempfang nutzte Bürgermeister Eric Bänziger auch als Plattform für die Ehrung zweier langjähriger Gemeinderäte. Monika Lauber und Erich Höllmüller seien beide bewusst aus ihren „ehrenvollen aber auch arbeitsreichen Ehrenämtern ausgestiegen, um Platz für ihre jüngeren Nachfolger zu machen, andererseits aber auch um mehr Zeit für ihre Familien und für sich zu haben“.

Weiterlesen …

Neujahrsempfang der Gemeinde

Jahresrückblick des Bürgermeisters

„2018 wird wieder ein interessantes Jahr“ eröffnete Bürgermeister Eric Bänziger den Neujahrsempfang. Vor sehr vielen Gästen aus allen relevanten Bereichen der Kommune warf er zunächst ein Schlaglicht auf die Politik der Bundesregierung, um dann den Fokus auf Weingarten zu legen. „Wir müssen die Herausforderungen an der Basis lösen“, sagte er und streifte in aller Kürze die bekannten Projekte, die in 2018 zu Ende gebracht oder noch begonnen werden müssten: Asyl sei zwar dank der Arbeit des Freundeskreises kein großes Thema in Weingarten, aber seitens der Verwaltung zwischenzeitlich schon.

Weiterlesen …

E i n l a d u n g zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Weingarten (Baden) am Montag, den 22.01.2018, 18:30Uhr im Bürgersaal des Rathauses

Tagesordnung
Öffentlicher Teil

1 Anfragen und Anregungen der Einwohner

2 Mitgliedschaft im Pflegebündnis der Technologieregion Karlsruhe (TRK) h i e r: Vortrag durch einen Vertreter des Städtischen Klinikums

3 Freiwillige Feuerwehr Weingarten; h i e r: Vergabe zur Beschaffung eines Gerätewagens Transport (GW-T)

4 Feststellung der Jahresrechnung 2016 der Gemeinde Weingarten (Baden)

5 Feststellung des Jahresabschlusses 2016 für den Eigenbetrieb Wasserversorgung

6 Feststellung des Jahresabschlusses 2016 für den Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung

7 Feststellung des Jahresabschlusses 2016 für den Eigenbetrieb Bauhof

8 Wahl des Bürgermeisters wegen Ablauf der Amtszeit h i e r: Terminverschiebung- Vorbereitung und Durchführung der Wahl

9 Sanierung Burgstraße; h i e r: Gestaltung der Vorgärten

10 Sanierung Burgstraße 2. BA; h i e r: Vergabe der Straßen-, Wasserversorgungs- und Abwasserarbeiten

11 Informationen des Bürgermeisters einschließlich der Beantwortung der Fragen aus vorangegangenen Sitzungen sowie Anfragen und Anregungen der Gemeinderäte

12 Bekanntgabe der Niederschriften der öffentlichen Sitzungen vom 27.11.2017  und 11.12.2017

Weingarten (Baden), 16.01.2018

Eric Bänziger
Bürgermeister

Herzlich Willkommen!

In der letzten Woche konnte Bürgermeister Bänziger einen neuen Kollegen im Rathausteam begrüßen.

Herr Jürgen Bechtoldt  ist ein Allroundfachmann für handwerkliche Arbeiten und mit ihm ist nun das Team der Hausmeister für die Kindergärten und Asylunterkünfte wieder komplett.  Herr Bechtoldt ist schnell vor Ort, wenn Reparaturen zu machen sind oder technische „Pannen“ einen schnellen Einsatz erfordern.

Bürgermeister Eric Bänziger und die Personalratsvorsitzende Gabriele Bross sowie der Leiter des Hausmeisterteams Rüdiger Fetzner  hießen Herrn Bechtoldt  herzlich willkommen und wünschten ihm einen guten Start in der Gemeinde Weingarten (Baden).

Letzter Heimkampf von Germania Weingarten

Stimmen der Zuschauer zur DRL

Zum letzten Heimkampf in dieser Saison betraten die Ringer von „Germania Weingarten“ die Matte. „Leider“, bedauerte Bernhard Heneka und meinte damit das frühe Ausscheiden des Ringerclubs, der in der ersten Saison der neu gegründeten Deutschen Ringerliga (DRL) sein gestecktes Ziel, das Finale zu erreichen, verfehlt hatte. Er halte aber den eingeschlagenen Weg, der Lösung vom Deutschen Ringerbund (DRB), nach wie vor für richtig, um wieder akzeptable Strukturen zu schaffen. Der DRB habe diktatorische Maßnahmen ergriffen, um dem Verein zu schaden.  

Weiterlesen …