Weingarten hat nun ein Maskottchen. Und dieses einen Namen: Das Wengerder „Träuble“

Die blaue Traube ziert seit vielen Jahren das Weingartner Wappen. Jetzt tritt sie auch in Form eines freundlichen kleinen Maskottchens auf. Am 25. August beim Sommererlebnis des SWR 4 auf dem Rathausplatz wurde unter den zahlreichen Vorschlägen der Name des Maskottchens gewählt. Jedes Kind, das beim Wettbewerb mitgemacht hatte, erhielt ein Maskottchen zum Dank für die tollen Vorschläge. Der Hauptpreis geht an: Elena und Luisa Eisenmann, die den Namen „Träuble“ vorgeschlagen haben. Platz 2 und 3 gehen an Lene Stärker und Maresa Pfaff. Alle Gewinner-Kinder erhalten einen Einkaufsgutschein für das Schreib&Spielwarengeschäft Holderer. Die Preise können im Rathaus, Zi. 11 abgeholt werden.

Zurück