Kinder und Senioren schmücken gemeinsam Weihnachtsbäume im Ort

Die Lichter an den Zweigen brannten bereits, als die Kinder der Klassen 1b und 1c mit ihren Lehrerinnen auf dem Rathausplatz eintrafen. Und noch eine Überraschung wartete auf sie: Die grünen Zweige des Weihnachtsbaums waren schneebedeckt. Zumindest ein bisschen. Gerade genug,  um schnell ein paar Schneebällchen zu formen. Dann aber ging es frisch ans Werk und in kurzer Zeit wurde es in den unteren Regionen der prächtigen breiten Nordmanntanne bunt. „Sterne und Kugeln“, sagte ein Junge auf die Frage, was denn aufgehängt werde.

Eine Lehrerin wurde da schon etwas präziser. „Wir haben Laminierfolie genommen. Die kann man aufklappen und innen zwischen die zwei Scheiben haben die Kinder ihre bunten Papierschnipsel eingelegt. Dann das Ganze zuklappen, einschweißen und noch einmal als Sterne, Kugeln oder Herzen ausschneiden. Was sich simpel anhört, hat einen tollen Effekt und sieht sehr weihnachtlich und zugleich handgemacht und kindgerecht aus. Bürgermeister Eric Bänziger freute sich sehr, dass die Aktion auch in diesem Jahr wieder zustande gekommen war. Mehr noch: kurzerhand holte er eine Leiter und stieg hinauf, um auch die oberen Zweige mit den bunten Gebilden zu schmücken. Die Tannenbäumchen auf und neben der Hartmannsbrücke nahmen sich die Kinder der verschiedenen Kindergärten vor und in kurzer Zeit trugen auch sie einen weihnachtlichen Schmuck. Unterstützt wurden die Kinder von den Senioren aus dem Haus Edelberg. Für sie ist diese Aktion ein ganz besonderes Ereignis: „Gerade für unsere Senioren hat das Weihnachtsfest – unabhängig von den religiösen Hintergründen – noch eine sehr hohe Bedeutung“, erklärte der Leiter der Einrichtung Christian Fuchs. „Das Schmücken des Baumes, die Vorfreude auf die Geschenke, aber auch das Zusammenkommen aller Familienmitglieder sind einige Sinnbilder, die hiermit verknüpft sind. Der Christbaumschmuck, ein über Generationen gehüteter Schatz, das Lametta, der Duft des Harzes frisch geschlagener Bäume – all dies sind auch sinnliche Erfahrungen, die mit positiven Erinnerungen besetzt sind. Und die lassen uns alle zum Kind werden. Und genau das bereitet auch unseren Senioren große Freude!“

Zurück