Gemeindebibliothek ist Mitglied im Verbund „eBooks & more“

Ab sofort startet die Gemeindebibliothek Weingarten in die „Onleihe“ und ermöglicht ihren Kunden auch digitales Ausleihen. Die Bibliothek ist dem Onleihe-Verbund „eBooks & more“ der Bibliotheken Mittlerer Oberrhein beigetreten, was dem Leser einen Zugriff auf das gesamte Angebot des Verbunds ermöglicht. Voraussetzung ist lediglich eine gültige Lesekarte der Weingartner Bibliothek, die für eine Jahresgebühr von zwölf Euro am Tresen zu bekommen ist, sowie ein PC mit Internetanschluss, alternativ Tablet, E-Reader oder Smartphone.

Über www.weingarten-baden.de gelangt der Leser auf die Seite der Bibliothek. Unter „Angebot und Service“ findet er den Hinweis auf den Online-Katalog „Findus“. Ohne zusätzliche Kosten kann er die gewünschte Literatur herunterladen und mit einer „Adobe ID“ öffnen. Bibliotheksleiterin Ursula Russel sieht in dieser innovativen Erweiterung des Angebots eine sinnvolle Ergänzung des Printbestands als Service für ihre Leser. „Man muss mit der Zeit gehen“, sagt sie und fügt hinzu, dass binnen der wenigen Tage seit das Angebot installiert sei, sie bereits mehrere Anmeldungen erhalten habe von Menschen, die nur deswegen eine Lesekarte erworben hätten. Peter Heissenberger, Leiter der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen am Regierungspräsidium, der den Verbund von Anfang an beratend begleitet hat, betrachtet die Neuerung als „Verbesserung der Medienversorgung der Bevölkerung“. Das Onleihe-Portal hat rund um die Uhr geöffnet und kann ortsunabhängig von jedem Internetanschluss genutzt werden. Ein großer Vorteil sieht er auch für Senioren und mobilitätseingeschränkte Menschen, denn die Nutzung eines E-Readers erspare nicht nur das Schleppen von Büchern, sondern die größenverstellbare Schrift sei auch leichter lesbar.

Zurück