Künstler von „fundus artifex“ stellen aus

„Vielfalt Kunst“ bereichert derzeit Flure und Treppenhaus im Weingartner Rathaus. Zehn Künstler der „Künstlervereinigung fundus artifex e.V. Künstler Gruppe Karlsruhe“, alle aus dem Bereich Malerei, stellen bis 30. November ihre Werke aus.

Seit vielen Jahren biete die Gemeinde Weingarten Künstlern aus der Region eine Plattform, ihre Werke zu präsentieren. Waren es bislang nur einzelne Künstler, so sei jetzt erstmals eine Gruppe vertreten. „fundus artifex“ sei ein Netzwerk, dem rund 150 Künstler verschiedener Sparten angehören, erklärte Bürgermeisterstellvertreter Wolfgang Wehowsky bei der Vernissage. Sie bezeichne sich als „Kreativautobahn“ und organisiere gemeinsame Aktionen im regionalen Bereich, so auch diese Ausstellung. Ihre Sprecherin, Sabine Lange-Vogel ermunterte die Besucher, mit den Künstlern in Kontakt zu treten und ihnen Fragen zu stellen: „Was inspiriert sie? Wo haben Sie das gelernt? Warum tun Sie das?“. Dann stellte Wehowsky die einzelnen Künstlerinnen und Künstler vor: Sabine Grötzbach, Marion Hämer, Monika Linard, Christiane Otero.Natalja Priester, Heidi Reinhardt, Edeltraut Roske. Christian Woschek, Kirsten Wüst und Jasmin Zabler. Gerne nahmen die Besucher die Gelegenheit wahr, die Gemälde zu besichtigen und staunten über die wirklich breite Vielfalt an Themen, Materialien, Arbeitstechniken, Stilrichtungen und persönlichen Einflüssen. 
Das Gitarrenduo Carlos Vargas Vidal und Michael Kistner bereicherten die Vernissage mit spanisch-südländischen Rhythmen. Die Bilder sind zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses auf dem unteren und mittleren Flur sowie im Treppenhaus und im Büro des Hauptamtes zu besichtigen.

 

Zurück