„Der Rentenberater“ - Nachschlagewerk zu allen Fragen rund um die Rente ab sofort im Buchhandel erhältlich

Wolfgang Wehowsky, Gemeinderat in Weingarten, war bis zu seinem Ruhestand als Leiter der Leistungsabteilung der Deutschen Rentenversicherung tätig. Aus der profunden Erfahrung dieser jahrzehntelangen Tätigkeit als Renten- und Sozialexperte hat er zusammen mit Harald Rihm, Referent in derselben Abteilung, ein Buch verfasst, das brandneu mittlerweile in der fünften Auflage vorliegt. Erstmals unter dem Titel „Der Rentenberater“ erschienen, ist es ein sehr informatives und leicht verständliches Nachschlagewerk für jedermann. Besonders jedoch für die ehrenamtlichen Rentenberater in den Gemeinden. Die beiden für Weingarten zuständigen Berater, Uwe Böhm und Rolf Häge, haben im Beisein von Bürgermeisterstellvertreter Gerhard Fritscher das rund 350 Seiten starke Werk in Empfang genommen. „Es ist unsere Aufgabe, den Ratsuchenden in dem großen Dschungel der Rentenmöglichkeiten den besten Pfad zu zeigen“, erklärte Häge. Formulare auszufüllen sei mittlerweile nicht mehr gebräuchlich, sagt Böhm, aber viele Fragen der Versicherten seien zu klären. Darauf versuche dieses Buch seriöse und kompetente Antworten zu geben, sagt Wehowsky. Die Schwerpunkte seien ‚Recht‘ und ‚Berechnung‘. Behandelt werden Anspruch auf Versichertenrente, Rente wegen Todes, Versorgungsausgleich und mehr. Eine Fülle von Fallbeispielen macht das Ganze anschaulich. Berücksichtigt sind alle Neuregelungen und Rechtsänderungen, die bis zum 30. September 2017 beschlossen wurden. Im lockeren Gespräch berichtete die beiden Praktiker aus ihrem Fundus an Erfahrungen und zeigten an mehreren praktischen Beispielen auf, wie nützlich es sei, ein solches Buch an der Hand zu haben. Vor allem, wenn man in Häusern ohne Internetzugang sei und nicht mal eben schnell „googeln“ könne.

Das Buch ist im „expert-verlag“ erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Zurück