Gelungenes „Fest der Generationen“

Zum wiederholten Mal hat das „Fest der Generationen“, das die AWO seit Jahren als Sommerfest veranstaltet, seinem Namen alle Ehre gemacht. Zahlreiche Besucher unterschiedlicher Altersstufen verbrachten einen kurzweiligen Nachmittag. Von vielen hilfreichen Händen aus den Reihen der AWO-Mitglieder und des Jugendzentrums wurden die Besucher mit Speisen und Getränken – vom handfesten Schnitzel mit hausgemachten Kartoffelsalat, Pommes, Bratwurst und Wurstsalat bis zu einem reichlich bestücken Kuchenbuffet – bestens versorgt. Für dieses große Engagement im Ehrenamt bedankt sich der AWO-Ortsverein sehr herzlich bei allen Helfern. Nicht minder abwechslungsreich war das Kinderprogramm. Die Spielstraße bot mit Dosenwerfen und Fischeangeln jedem Kindesalter viel Spaß. Schon etwas kniffliger Natur erwies sich, mit einer Wasserpistole einen Tischtennisball von einer Flasche zu schießen, denn solch ein kleines Ding zu treffen, war schon anspruchsvoll. Das allseits und immer beliebte Kinderschminken war natürlich auch vertreten, das Hopsen auf der Hüpfburg ist sowieso ein Highlight für Kinder und Bungee Run war ein Sonderspaß obendrauf. Die Betreuung der Spielstraße lag in den Händen der Betreuer der Ortsranderholung und auch hier konnte sich der Ortsverein über einen zuverlässigen Helferstab freuen. Eine sehr ansprechende musikalische Unterhaltung bot der Akkordeonspielring, und das „Duo Comeback“ mit Gitarre und Bass ließ Schlager und Oldies erklingen und die ältere Generation um Jahrzehnte jünger werden. So verging ein vergnüglicher Nachmittag, der mit dem Aufsteigen der Luftballons zum Luftballonwettbewerb auch einen optischen Schlusspunkt fand.

Zurück