Die Erneuerung in der Mülberger Straße geht weiter

Der Bagger steht bereit. Binnen weniger Stunden, maximal zwei Tagen, wird auch das zweite von ursprünglich vier Häusern der Baugenossenschaft in der Mülberger Straße verschwunden sein. Zügigen Schrittes geht das große Vorhaben der Baugenossenschaft voran: Baufällige nicht mehr sanierungsfähige Häuser sukzessive durch Neubauten zu ersetzen. Das Foto zeigt am linken Bildrand im vorderen Bereich den Altbestand aus den 60er Jahren, im Hintergrund ist das neue Gebäude – mit Balkonen – zu  sehen, das als erstes errichtet wurde, bevor es an die Abrissarbeiten ging. Insgesamt sind jetzt bereits zwei neue Häuser fertiggestellt und bezogen, für das dritte wird in Kürze der Spatenstich erfolgen.

Zurück