Baumpflanzaktion für Neugeborene

Seit dem Jahr 1980 veranstaltet die Gemeinde Weingarten jährliche Baumpflanzaktionen für die Neugeborenen eines jeden Jahrgangs. Jedes neugeborene Kind erhält hierbei auf Wunsch der Erziehungsberechtigten einen Geburtsbaum und ein Namensschild. Bei einer gemeinsamen Pflanzaktion werden die Bäume durch das Forstrevier Weingarten in wechselnden Gewannen (vor allem „Bruch“ und „Rübkraut“) gepflanzt und die Namensschilder an vorbereiteten Pflöcken befestigt. In über 30 Jahren wurden insgesamt mehr als 2.000 Bäume gepflanzt. Die Baumpflanzaktion erfreut sich jedes Jahr einer großen Beliebtheit in der Bevölkerung.

Gemarkungsputzete

Die Gemeinde Weingarten veranstaltet in Kooperation mit der Turmbergschule die jährlich stattfindende Gemarkungsputzete, bei der die Schülerinnen und Schüler den von ihren Mitmenschen achtlos weggeworfenen Müll in den Außenbereichen der Gemarkung einsammeln. Die Klassen 4 bis 10 beteiligen sich in voller Stärke an der Putzete, die an einem Vormittag durchgeführt wird. Der gemeindliche Bauhof unterstützt die Aktion, indem er Handschuhe, Warnwesten, Eimer, Zangen etc. zur Verfügung stellt und den gesammelten Müll beseitigt. Die Gemarkungsputzete trägt einen wesentlichen Teil zum Umweltschutz bei.